Projekttitel

Froh2Wo - ein generationenübergreifendes Wohnprojekt im Frohnho II, Bad Dürkheim

Projektträger

Wohnungsgenossenschaft Froh2Wo eG

Projektstandort

Bad Dürkheim, Rheinland-Pfalz

Kurzbeschreibung

Die neu gegründete, eingetragene Genossenschaft Fro2Wo mit 31 erwachsenen Mitgliedern und 3 Kindern im Alter zwischen 3-9 Jahren plant in einem Neubaugebiet in Bad Dürkheim ein generationenübergreifendes Wohnprojekt.

Ziel der Genossenschaft ist es, für die Projektmitglieder unabhängig von Alter, Beeinträchtigungen, Geschlecht, Religion, Kultur und Herkunft langfristig bezahlbaren und gesicherten Wohnraum zu schaffen. Entstehen werden vier Gebäude mit ca. 40 teilweise barrierefreien Wohnungen unterschiedlicher Größe, wovon 13 sozial gefördert werden. Einige der größeren Wohnungen werden weiterhin für Familien freigehalten, die nach wie vor willkommen sind. Neben Räumen zur gemeinschaftlichen Nutzung sind Angebote wie car-sharing und die gemeinsame Nutzung von Werkzeugen und Haushaltstechnik geplant.


Bildnachweise: Froh2Wo eG, Entwurf: architekten werk.um

Meldungen
Bad Dürkheim: Baubeginn bei Froh2Wo in Sicht

Die Vorbereitungen für den Baubeginn laufen auf Hochtouren. Am 2. Dezember 2019 konnte die Genossenschaft den Bauantrag bei der Stadt Bad Dürkheim abgeben, das Brandschutzkonzept liegt ebenfalls vor. Das 4136 m² große Grundstück wurde in Erbpacht erworben, ab Januar 2020 werden vier verschiedene, zueinander stehende 2 1/2 geschossige Häuser in KFW 55 Standard darauf gebaut. Die Ausführung übernimmt ein erfahrener Generalunternehmer. Das Außengelände und der Gemeinschaftsraum werden bewusst kinder-und familienfreundlich ausgestaltet.

weiterlesen...
Wohnprojekt Fro2Wo in Bad Dürkheim sucht weitere Interessierte

Die Wohnungsgenossenschaft Fro2Wo in Bad Dürkheim sucht für ihr Wohnprojekt weitere Mitstreiterinnen und Mitstreiter. Alle an dem gemeinschaftlichen, generationsübergreifenden und genossenschaftlichen Wohnprojekt Interessierten sind herzlich eingeladen zum nächsten offenen Interessententreffen am 16. Mai 2019.

weiterlesen...