Projekttitel

Eine Scheune wird umgebaut – Inklusives ambulant betreutes Wohnen auf einem Bauernhof

Projektträger

Lebendige Inklusion e.V.

Projektstandort

Hückeswagen, Oberbergischer Kreis, Nordrhein-Westfalen

Kurzbeschreibung

Auf einem ehemaligen Bauernhof wird eine Scheune zu einem inklusiven Wohnhaus umgebaut. Menschen mit und ohne Unterstützungsbedarf werden in einer inklusiven Gemeinschaft zusammenleben, arbeiten und sich unterstützen. Durch ihre großfamilienähnliche Lebensgemeinschaft auf dem Land sieht sich das Projekt als Alternative zum klassischen Wohnheim für Menschen mit Behinderung. Den Bewohnerinnen und Bewohnern soll es auch nach Ausscheiden aus dem Berufsleben möglich sein, in ihrem Zuhause wohnen zu bleiben.

Meldungen

Rechtsform:

Verein

Anzahl Wohneinheiten:

2

Wohnungsgrößen von-bis:

ca.15 qm pro Zimmer + ca. 30 qm Gemeinschaftsfläche

Nutzfläche:

340 qm

Wohnfläche:

300 qm

Anzahl Bewohnerinnen und Bewohner:

7

Altersspanne Bewohnerschaft:

22-50 Jahre

Gemeinschaftsanlagen:

Gemeinschaftsgarten

Sonstiges / Besonderheiten:

großfamilienähnliche Lebensgemeinschaft

Kontakt:

Lebendige Inklusion e.V.
Niederlangenberg 3
42499 Hückeswagen
02192-9359099

Ansprechperson:

Michael Exner

www.lebendigeinklusion.de

Email:


info@lebendigeinklusion.de