2018_Titelseite_Freihaus_23-b6a33180

Neuigkeiten

Artikel zum Modellprogramm in Zeitschrift FREIHAUS erschienen

Wer auch im Alter und bei Pflege- und Unterstützungsbedarf selbstbestimmt in der vertrauten Wohnumgebung leben möchte, findet im Gemeinschaftlichen Wohnen plus eine tragfähige Basis.

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift FREIHAUS werden Projekte aus dem Modellprogramm Gemeinschaftlich wohnen, selbstbestimmt leben vorgestellt, die Gemeinschaftliches Wohnen mit zusätzlichen Angeboten wie bspw. einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft, einer Tagespflege, einem Quartierscafé oder einer Beratungsstelle verbinden. Diese sogenannten plus– Bausteine verbessern nicht nur die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben von Menschen mit Pflege- und Unterstützungsbedarf, sie erweitern oder ergänzen auch die Infrastruktur in den Quartierten.

Quelle: Romy Reimer 2018: Anders (als) gewohnt! Den demografischen Wandel gestalten mit Gemeinschaftlichem Wohnen plus. In: STATTBAU HAMBURG (Hrsg.): FREIHAUS – Info für gemeinschaftliches und selbstbestimmtes Wohnen, 2018/Nr. 23

FREIHAUS informiert regelmäßig über aktuelle Entwicklungen und Trends im Feld des Gemeinschaftlichen Wohnens. Bestellt werden kann sie bei STATTBAU HAMBURG ->

Fachpublikation erschienen

Informationsbroschüre

Landkarte der Modellprojekte

Serviceportal „Zuhause im Alter“

Broschüre „Länger zuhause leben“